29 – Die Wiederaufnahme von Brüdern

wird gelesen am:
06. März
06. Juli
05. November

  1. Es kann sein,
    dass ein Bruder eigenmächtig das Kloster verlässt
    und später wieder zurückkehren will.
    In diesem Fall verspreche er zuerst gründliche Besserung
    von dem Fehlverhalten, das zum Austritt geführt hat.
  2. Danach werde er aufgenommen, aber als letzter eingereiht;
    dadurch wird seine Demut geprüft.
  3. Wenn er wieder austritt,
    werde er noch zweimal in dieser Weise aufgenommen.
    Er muss aber wissen,
    dass es danach für ihn keine Rückkehr mehr gibt.


Selbst wenn alles verloren schien, kann noch eine Besserung eintreten. Manchmal dauert es eben sehr lange, bist jemand einsieht, dass er etwas falsch gemacht hat. Dann heißt es, über den eigenen Schatten springen können. Denn das Ziel muss immer ein Miteinander, und kein Gegeneinander oder Nebeneinander, sein.

Tipp: Jemandem eine zweite Chance geben sollte immer drinnen sein. Gerade dann, wenn der Streit schon längere Zeit zurück liegt.